Johann-Turmair-Realschule Abensberg

In unserer facettenreichen, zeitgemäßen Bildungs- und Erziehungslandschaft findet Ihr Kind viel individuellen Entfaltungsspielraum. Gemeinsame gelebte Werte und nachhaltige Lernangebote fördern Stärken und Talente unserer Schüler.

Gemeinsame Werte

Wir sind stolz auf unsere bunte Schulfamilie, die von Werten, Menschlichkeit und einem Miteinander geprägt ist.

Individuelle Stärken

Unsere vielfältige Bildungs- und Erziehungslandschaft bietet Raum für persönliche Talente und Stärken.

 

Zeitgemäßer Unterricht

Unser zeitgemäßer Unterricht regt zur Eigenverantwortlichkeit an und macht fit für die (berufliche) Zukunft.


Grundlegende Bildung

Für uns fußt eine gute Bildung auf dem Auf- und Ausbau der Schlüsselkompetenzen Lesen, Schreiben, sprachliche Bildung und Medienbildung.

Arbeits- und Wohlfühlraum

Eine zeitgemäße Lernumgebung sowie Begegnungs- und Rückzugsräume machen unsere Schule zum Arbeits- und Wohlfühlraum.

 

Starke Partner

Unser Netzwerk aus starken Kooperationspartnern und die enge Zusammenarbeit von Schule und Elternhaus verfolgt ein Ziel: die bestmögliche Unterstützung unserer Schüler.


Seit fast 10 Jahren setzt sich die Schulfamilie der Johann-Turmair-Realschule Abensberg intensiv mit der sinnvollen und gewinnbringenden Nutzung digitaler Medien im Unterricht auseinander. Als eine der ersten Schulen in ganz Bayern haben wir die Beschulung von Schülerinnen und Schüler in einem
1 : 1- Setting, d.h. einer klassenweisen Ausstattung von Lernenden mit digitalen Endgeräten erfolgreich erprobt, weiterentwickelt und als festen Bestandteil der Lern- und Arbeitskultur in unser Schulprofil integriert. Mit dem Pilotprojekt „Digitale Schule der Zukunft“ sollen an 250 bayerischen Schulen Nutzungskonzepte wie das unsere in Fläche erprobt werden. Eltern werden dabei bei der Beschaffung digitaler Endgeräte durch das Ministerium finanziell unterstützt. Ziel des Projekts ist es, zeitgemäße Konzepte zum Lernen mit mobilen Endgeräten zu entwickeln und in den Unterrichtsalltag zu Implementieren. Neben unserer Beratungstätigkeit für das Kultusministerium nimmt unsere Schule mit 12 Klassen an diesem herausragenden Schulversuch teil.


Bigbandklasse

Musik verbindet! In unserer Bigbandklasse finden Schüler nicht nur heraus, welches Instrument zu ihnen passt, sondern sie erhalten auch kostengünstigen Instrumentenunterricht und schnuppern als Teil der schuleigenen Bigband Bühnenluft.


Forscherklasse MINT

Durch Experimente und Forschungsaufträge in Physik, Chemie, Biologie und IT entdecken die Schüler unserer Forscherklassen die Welt der Naturwissenschaft. Zahlreiche Wahlfachangebote wie z.B. Robotik, Multimediales Gestalten, Forschen oder Programmieren ergänzen unser reichhaltiges Repertoire an mathematisch-naturwissenschaftlicher, informationstechnologischer-technischer Förderung.


MINT Förderung

MINT-Förderung an der RSA

Die Förderung in den MINT-Fächern Mathematik, Physik, Chemie, Biologie, IT und Technik, beginnt bei uns ab der fünften Jahrgangsstufe und reicht hoch bis zur Abschlussklasse. Unser Curriculum basiert hierbei auf fünf Säulen: Forschung, Vertrauen in Wissenschaft, Mädchenförderung, Berufliche Perspektiven schaffen und Informatische Grundausbildung. Dieses breite Spektrum an Angeboten, baut stetig aufeinander auf und ermöglicht unseren Schülerinnen und Schülern diverse Perspektiven auch im Anschluss an die Schulzeit.


Talentgruppe

Nur wenige Schulen in Bayern sind vom Staatsministerium für Unterricht und Kultus beauftragt, eine Talentgruppe einzurichten und diese im Rahmen der Bestenförderung umzusetzen.
Wir an der RSA bieten seit dem Schuljahr 2022/23 zur individuellen Förderung interessierter und besonders leistungsfähiger Schülerinnen und Schüler eine Talentgruppe im Fach „Ernährung und Gesundheit“ an. Als zusätzliches Profilfach besteht für die Lernenden am Ende ihrer Realschulzeit die Möglichkeit, ein fünftes Abschlussprüfungsfach zu absolvieren und so eine zusätzliche Qualifikation zu erhalten. Da es in ganz Bayern keine weitere Talentgruppe mit dem Profilfach „Ernährung und Gesundheit“ gibt, erwerben unsere Schülerinnen und Schüler hier ein absolutes Alleinstellungsmerkmal.


Unsere Schülerinnen und Schüler lernen sprichwörtlich fürs Leben: Im Rahmen unseres Konzepts zur Persönlichkeitsentwicklung, insbesondere aber in unserer „Schule fürs Leben“ erwerben die Kinder fächerübergreifend, lebensnah und praxisorientiert, den Alltag und das eigene Leben selbstständig und sinnvoll zu gestalten. Das Herzstück bildet eine Projektwoche in unseren 5. Klassen, die eine Fülle an Angeboten rund um Alltagskompetenz und Verbraucherbildung in Zusammenarbeit mit zahlreichen externen Partnern bereithält.

 


Für weitere Informationen können Sie gerne mit Frau Böhm Kontakt aufnehmen. 

Freiwillige Abschlussprüfung im Fach Informationstechnologie 

Seit dem Schuljahr 2017/18 finden im Rahmen eines Schulversuchs an einigen Pilotschulen freiwillige Abschlussprüfungen in IT statt. Seit letztem Schuljahr zählen wir zu diesen Schulen.

Hierbei können alle Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe an einem Vorbereitungskurs, der 2-stündig am Nachmittag stattfindet, teilnehmen. Der Kurs beginnt im 2. Halbjahr der 9. Klasse und endet nach dem 1. Halbjahr der 10. Klasse. Somit werden die Schülerinnen und Schüler ein komplettes Jahr auf die Prüfung vorbereitet. Im Kurs geht es vor allem um die Aufarbeitung der Module, die prüfungsrelevant sind: Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Datenbanksysteme, Grundlagen des Technischen Zeichnens und CAD, Datennetze und Modellierung und Codierung von Algorithmen.

Die Prüfung findet zu Beginn des zweiten Halbjahres der 10. Jahrgangsstufe statt. Dabei bearbeiten die Schülerinnen und Schüler vier von den sechs zentral gestellten Prüfungsmodulen. Die erzielten Leistungen werden den Schülerinnen und Schülern in Form eines Zertifikats bestätigt, welches den Bewerbungsunterlagen beigelegt werden kann.


Wahlpflichtfächer

Damit jeder die Laufbahn einschlagen kann, die am besten zu seinen Stärken passt, bieten wir ab der 7. Klasse folgende Wahlpflichtfächergruppen an:

  • naturwissenschaftlich-mathematischer Zweig

  • wirtschaftlicher Zweig

  • fremdsprachlicher Zweig

  • sozialer Zweig


1:1-Klassen

In jeweils zwei Klassen einer Jahrgangsstufe verfügen alle Schüler im Unterricht und zu Hause über ein eigenes iPad. Eingebettet in einen medienpädagogisch sinnvollen Regelrahmen wird das iPad zum Leitmedium modernen, offenen Unterrichts. Für alle anderen Klassen stehen iPad-Koffer zur Verfügung.

Prüfungskultur Innovativ

Zum Schuljahr 2022/23 hat uns die Stiftung Bildungspakt Bayern eingeladen, am Schulversuch „Prüfungskultur innovativ“ teilzunehmen. In diesem Modellversuch erproben wir neuartige, moderne Formen der Leistungs- erhebungen vom E-Book über das Erklärvideo zum E-Portfolio. Durch die Einführung digitaler Aufgabenformate wollen wir auch in Prüfungssituationen kooperative und kreative Herangehens- weisen ermöglichen, wie sie in einer digitalisierten Welt verlangt werden.

Virtuelle Schule

Unsere Virtuelle Schule Abensberg ist eine digitale Plattform für auf der Basis von MS-Teams. Diese zeitgemäße Lernumgebung eröffnet neue Spielräume für modernen Unterricht, für effektive Zusammenarbeit sowie für die Berücksichtigung unterschiedlichster Lernwege und –zeiten.


Umweltschule in Europa/Internationale Nachhaltigkeitsschule 2021/22 

Wir gestalten Zukunft und zeigen Engagement im Bereich Klima- und Biodiversitätsschutz und fördern globale sowie generationsübergreifende Gerechtigkeit. Unsere „Energiemanager“ achten auf die Einsparung unnötigen Heiz- und Stromverbrauchs, bei Aufräumaktionen beseitigen wir Müll im Stadtgebiet, unsere Schüler erstellen Videos und Quizfragen zum Thema Umwelt- und Klimaschutz, Hochbeete bereichern den Außenbereich und ein Schulgarten ist in Planung, um nur ein paar Beispiele für unsere Bildungsinitiative für nachhaltige Entwicklung zu nennen. 2021/22 wurden wir als „Umweltschule in Europa/Internationale Nachhaltigkeitsschule“ ausgezeichnet.

 


INSL: Freude an Sprache und Lesen

Kompetenz in Sprache und beim Lesen ist der Schlüssel zum Erfolg in allen Fächern sowie zur Nutzung sämtlicher Medien. Durch unser bundesweit ausgezeichnetes INSL-Konzept zur Sprach- und Leseförderung werden nicht nur Sprach- und Lesebarrieren im Unterricht aller Fächer abgebaut, sondern auch aus Sprachverdruss SprachGENUSS und aus Lesefrust LeseLUST!


Informationen für Lehrkräfte

Als Kompetenzzentrum für sprachliche Bildung und Regionalbeauftragte für #lesen.bayern bieten wir zahlreiche Fortbildungen, Lehrgänge und Unterrichtsmitschauen für Lehrkräfte aus ganz (Nieder)Bayern an und geben so unseren reichen Erfahrungsschatz zum Auf- und Ausbau der Sprach- und Lesekompetenz unserer Schülerinnen und Schüler gerne weiter. Kontaktieren Sie uns! 

Wir stellen uns vor

Förder- und Ergänzungsunterricht

Egal, ob bedarfsgerechter Ergänzungs- und Förderunterricht in den Kern- oder Profilfächern, Intensivierungskurse für die Abschlussprüfung oder spezieller Unterricht in Deutsch als Zweitsprache: Bei uns reicht individuelle Förderung weit über den regulären Unterricht hinaus. Lerndefizite von Schülerinnen und Schüler können durch unsere Lehrkräfte schnell identifiziert und in den Unterrichtsstunden am Nachmittag ausgeglichen werden.

Freizeittutoren

Ein neues Schuljahr zu beginnen ist immer spannend. Besonders aufregend und fordernd ist dies aber für unsere Fünftklässler, welche sich mit einem riesigen Schulhaus sowie einer auf den ersten Blick unüberschaubar großen Schulfamilie konfrontiert sehen. Gut, dass hier die TutorInnen zur Stelle sind! Diese ausgewählten und speziell geschulten SchülerInnen der 9. Jahrgangsstufe heißen die Kinder an ihrer neuen Schule willkommen, machen Unternehmungen mit den ihnen zugeordneten Klassen, sind AnsprechpartnerInnen bei Fragen aller Art, spielen, ratschen, basteln und feiern gemeinsam mit den Kindern…kurz gesagt, sie sorgen dafür, dass es den FünftklässlerInnen ganz leicht fällt, sich an der neuen Schule einzugewöhnen. 

Lerntutoren

Unsere Lerntutoren sind leistungsstarke Schüler aus höheren Jahrgangsstufen, die Nachhilfe für untere Jahrgangsstufen anbieten.

Fast 20 Freizeittutoren aus den 9. Klassen organisieren für unsere Fünftklässler Wettkämpfe, Halloweenpartys, Sportveranstaltungen, Faschingspartys usw.


Erlebnispädagogik

ERLEBNISpädagogische Module:
MITEINANDER erleben, erfahren, erkennen
 

Gemeinsame Erlebnisse und passgenaue Reflexionen fordern heraus, die eigene Komfortzone zu verlassen, die Persönlichkeit sowie die Sozialkompetenz weiterzuentwickeln, Verantwortung zu übernehmen und den Teamgeist in unserer Schulfamilie zu stärken – und machen einfach riesigen Spaß. Deshalb bieten wir an der RSA eine Vielzahl solcher TEAMventure-Angebote und gestalten so WERTvolle Erfahrungs- und Erlebnisspielräume für unsere Schülerinnen und Schüler.

Wir stellen uns vor

Wahlfächer

Ein breit gefächertes Angebot an interessanten Wahlfächern bietet über den Unterricht hinaus Gelegenheit, Neues auszuprobieren und die eigenen Talente zu entfalten. Wir bieten zum Beispiel an: Segelflug, Schwarzlichttheater, Ausbildung zum Schulsanitäter, Robotik, Schulband usw.


Wir stellen uns vor

Fairtrade-Schule

Als erste Fairtrade-Schule im Landkreis setzen wir uns für faire Lebens- und Arbeitsbedingungen sowie für nachhaltige Produktionsweisen ein, so z.B. bei „FAIRwöhn“-Aktionen an Nikolaus oder beim Fairtrade-Rosenverkauf am Valentinstag.

Schule mit Courage

Als zertifizierte „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage" beweisen wir Zivilcourage sowie Einsatz für Menschenwürde und gelebte Demokratie.  Regelmäßige  Aktionen der Gruppe „Courage“ bieten jeder Form der Diskriminierung aktiv Einhalt.

Social Media

Uns ist ein von Werten getragener Umgang miteinander – gerade auch im Digitalen - wichtig. Ältere Schüler trainieren deshalb mit jüngeren, wie man z.B. seinen Medienkonsum in den Griff bekommt, die Privatsphäre in der digitalen Welt schützt oder Cybermobbing oder –bullying verhindert werden kann

Teamcoaches

Bei Meinungsverschiedenheiten oder Konflikten zwischen den Schülern ist es uns wichtig, einen Weg für ein Gespräch zu öffnen. Speziell ausgebildete Teamcoaches aus den 9. und 10. Klassen stehen ihren Mitschülern in der Pause schnell und unkompliziert in einem vertraulichen Rahmen zur Verfügung, um Konflikte beizulegen. Sie unterstützen dabei, eine gemeinsame Lösung zu finden, mit der alle gut leben können. Auch stehen sie als Ansprechpartner zur Verfügung. Desweiteren bieten die Teamcoaches Workshops zur Medienbildung in den Klassen 5-8 an, in welchen die jüngeren Mitschüler für eine angemessene Mediennutzung sensibilisiert werden.

 

Schulsanitäter

Verantwortungsbewusst und kompetent stellen unsere Schulsanitäter die Erstversorgung bei Erkrankungen, Verletzungen oder Unfällen an der Schule bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes sicher. Sie helfen, einen kühlen Kopf zu bewahren.

 

Drugbusters

In Zusammenarbeit mit der Suchtberatung des Landratsamtes Kelheim sagen unsere speziell ausgebildeten „Drugbusters“ Suchtmitteln den Kampf an. Sie machen ihre Mitschüler stark, zu Nikotin, Alkohol oder anderen Rauschmitteln Nein zu sagen.

Johann-Turmair-Realschule
Staatliche Realschule Abensberg

Stadionstraße 46
93326 Abensberg

Kontakt
Telefon: 09443 91 43-0
Telefax: 09443 91 43-30
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© Johann-Turmair-Realschule Abensberg | by arsito.de

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.